Verwunderung und das jeden Tag neu. Denn Frühling nix da. Es schneit. Immerzu. Mal heftiger, mal weniger heftig. Wir hängen wettertechnisch zwei Wochen hinter der Zeit – optimistisch betrachtet!

Und auf der anderen Seite, in Japan: aktuell genauso Verwunderung. Denn der Frühling ist da. Nur viel zu früh. Zwei Wochen zu früh. Die Kirschblüten blühen schon. Also raus in die Parks, unter gigantischen pinken Kirschdächern fett.e Bento-Picknicks mit Freunden und Familie machen und gemeinsam den Blättern beim Rieseln zusehen. Es heißt dort, die Blüten fallen genau im Moment vollendeter Schönheit. ——– *Vielleicht sollten wir das hier mit den Schneeflocken launehebend einfach ähnlich betrachten?


Hier Hanami Sakura bei Nacht:

Sakurafubuki from (más) Historias de un abstracto on Vimeo.


 

PS.Apropos Schnee: Vergangene Woche in Reims. Liebe Kinder, nicht nachmachen, nur gucken: DAS!