Zu den Fragen, die wir zur Zeit am häufigsten stellen und hören, gehören diese: “Oh, dieses Jahr ist auch schon wieder fast vorbei?” und “Himmel, wo ist denn bloß die Zeit so schnell hin?”. Normalerweise gibts dafür als Antwort ein Schulterzucken und ein ehrliches “Hach!”. Aber zum Glück gibt es auch Siren Elise Wilhelmsen, die eine praktische Lösung für das Phänomen “Zeitverschwindeteinfachso” gefunden hat: die 365 Knitting Clock.

Diese Wanduhr strickt nach Strickliesel-Art die Zeit: 24 Stunden täglich, 365 Tage, 8760 Stunden, 525600 Minuten, 31536000 Sekunden. So wird nach und nach und in exakt einem Jahr aus 438 Metern Garn ein 2 Meter 19 langer Schal. Endlich kann man nicht nur sehen, wie die Zeit vergeht und vergangen ist. Sondern auch die Vergangenheit in der Zukunft tragen. Und auch so lässt sich dies hübsch betrachten: das neue Jahr ist ein Knäuel Wolle, das bloß noch nicht gestrickt ist. – Schööön!

(Alle Fotos: Miriam Lehnart für Siren Elise Wilhelmsen, www.sirenelisewilhelmsen.com)